Annapurna Stiftung Deutschland

 bei RMS Rechtsanwälte Rischbieter Meyer Schreiber, Am Wall 137-139, 28195 Bremen

 -HOME-        -IMPRESSUM-         -2013-         -2014-         -2015-      -2016-


-HOME-

WPC MYSORE

DIE INDISCHE STIFTUNG, DAS "WORLD PEACE HEALING AND EDUCATION CENTRE" MYSORE (WPC) WIRD MASSGEBLICH VON DER ANNAPURNA STIFTUNG DEUTSCHLAND, FINANZIERT.


DIE INDISCHE STIFTUNG, DAS "WORLD PEACE HEALING AND EDUCATION CENTRE" MYSORE UNTERSTÜTZT DIE ANNAPURNA STIFTUNG VOR ORT BEI IHREN PROJEKTEN.

 

Stiftungsvorstand:

Herr Rechtsanwalt Gerhard Rischbieter

Herr Ali Bindernagel

Stiftungsbeirat:

Frau Verena Soguel-Bindernagel

Frau Elisabeth Wüthrich

Sekretariat:

Frau Jutta Warmer (warmer@rms-law.de)

Kontakt:

ANNAPURNA  STIFTUNG DEUTSCHLAND

c/o

Rechtsanwälte Rischbieter Meyer Schreiber

Am Wall 137-139
28195 Bremen
Germany

Telefon +49 - (0)421 - 16 33 540

Spendenkonto:

Spenden und Gönnerbeiträge können Sie auf das Konto


Commerzbank AG Remscheid

Spendenkonto 1561562 00 BLZ 340 400 49 

IBAN: DE50 3404 0049 0156 1562 00
BIC: COBADEFFXXX

überweisen. 

Die Annapurna Stiftung ist gemeinnützig.

 

BITTE HELFEN AUCH SIE. AUCH KLEINE SPENDEN KÖNNEN VIEL BEWEGEN! VIELEN DANK.


Wir wollen helfen…

Aber, was heißt „Helfen“? Entwicklungshilfe bedeutet doch, dass fortgeschrittene und reiche Länder ärmeren Ländern helfen sollten. In diesem Konzept birgt sich ein ganzes Universum von Auslöser- und Folgeabhängigkeiten, die allgemein bekannt sind.

Die Aussage dahinter ist: Entwicklungshilfe kann schädlich sein und ungewollte Folge haben. Ein Beispiel:

Eine Organisation entscheidet sich, in ein Entwicklungsland Reis zu schicken. Die Maßnahme hört sich gut an, schadet aber der dortigen Wirtschaft; schadet den Reisbauern,  weil sie ihren Reis auf dem örtlichen Markt nicht mehr kostendeckend verkaufen können, weil der Reispreis am Markt durch die Hilfsmaßnahme verfallen ist. Entwicklungshilfe muss also das feine Gefüge der örtlichen Microökonomie berücksichtigen. Jeder kleinste Auslöser hat eine Wirkung.

Weil wir, die Annapurna Stiftung Deutschland, eine andere Auffassung von „Hilfe“ haben, unterstützen wir den Weg, den das „World Peace Centre“ eingeschlagen hat. Hier verbinden sich die indische Kunst und das Handwerk an einem Ort. Es werden ortsansässige Menschen unterstützt an dem Stiftungsbau tätig zu werden. Schmiedeeisen- und Metallarbeiten, Beton- und Mauerarbeiten, Zement- und Gipsdekorationen, Klempnerarbeiten, Sanitärarbeiten, Malerarbeiten, Schreinerarbeiten und vieles andere mehr werden unter fachkundiger Anleitung gelehrt. Die Annapurna Stiftung unterstützt die Menschen finanziell und durch Ausbildung um ihnen später mit dem erworbenen Fachwissen eine bessere Selbständigkeit zur ermöglichen. Auch nach Abschluss der Bautätigkeiten sollen bei WPC weiterhin Fachkräfte ausgebildet und weitere Spezialisierungen angeboten werden.

Das Resultat dieser Mühen wird sich für alle Besucher, ob Gäste, Hilfsbedürftige oder Sponsoren, in eindrucksvoller Weise zeigen. Typische architektonische Elemente, kunstvolle Verzierungen und Figuren aus der indischen Mythologie verkörpern den Glanz indischer Handwerkskunst.

Die Entwicklung von Indien geht mit rasenden Schritten voran. Seit einigen Jahren gehört das Land zu den wirtschaftlich aufstrebenden Nationen. In der Wirtschaftswelt werden diese Staaten auch BRIC-Staaten genannt (Brasilien, Russland, Indien, China). Leider sind die negativen Effekte des schnellen Wachstums auch hier in der Gesellschaft zu spüren: Identitätsverlust, Schere zwischen Arm und Reich, kultureller Verlust, Werteverschiebung, Chancenungleichheit. Im WPC gibt es keine Schranken zwischen Arm und Reich. Gleichberechtigung und Chancengleichheit zwischen allen Rassen, Religionen und Geschlechtern ist das oberste Gebot.

Dem kulturellen Verfall und dem Identitätsverlust in der indischen Gesellschaft wollen wir mit unseren Möglichkeiten entgegenwirken indem wir die Werte und Kunstfertigkeiten erhalten helfen. Wir können es gemeinsam schaffen! Wir freuen uns auf Ihre Anteilnahme an unserer Unternehmung.

Mit herzlichem Gruß, Ihre Annapurna Stiftung Deutschland

 


 

 

BITTE HELFEN AUCH SIE. AUCH KLEINE SPENDEN KÖNNEN VIEL BEWEGEN! VIELEN DANK.

 

 

Spenden und Gönnerbeiträge können Sie auf folgendes Konto überweisen:
 

Spendenkonto:
Commerzbank AG Remscheid
Spendenkonto 1561562 00 BLZ 340 400 49 
IBAN: DE50 3404 0049 0156 1562 00
BIC: COBADEFFXXX

 

 

2016:  Die gemeinnützige Aktionen der Annapurna Stiftung Deutschland in Indien

 

 

 31. August 2016

Medizinisches Camp im Slum-Viertel FCI Annapurneshwari Colony. Allgemeinmedizinische Untersuchungen hauptsächlich für bedürftige moslemische Erwachsene und Kinder.


 

 31. Juli 2016

Medizinisches Camp im Slum-Viertel Dr. Abdul Kalam Colony. Allgemeinmedizinische Untersuchungen hauptsächlich für bedürftige christliche Erwachsene und Kinder.


 

 Juni 2016

Medizinisches Camp. Beschreibung folgt...


 

 29. Mai 2016

Medizinisches Camp im Slum-Viertel Iaffa Sait - Bannimantap. Allgemeinmedizinische Untersuchungen hauptsächlich für bedürftige moslemische Kinder.


 

 29. April 2016

Medizinisches Camp im Slum-Viertel Ambetkar Colony/ Mysore. Allgemeinmedizinische Untersuchungen für bedürftige Erwachsene und Kinder.

-Bilder folgen-


 

 30. März 2016

Medizinisches Camp im Viertel JYOTHI NAGAR/ Mysore. Allgemeinmedizinische Untersuchungen für bedürftige Erwachsene und Kinder.


 

 06. Februar 2016

Medizinisches Camp im World Peace Centre Mysore. Ein ganzer Tag gewidmet allgemeinmedizinischer und kardiologischer Untersuchungen für bedürftige Erwachsene und Kinder. Des weiteren wurden Augenuntersuchungen, Zahnbehandlungen, Bluttzuckertests und frauenärztliche Untersuchungen angeboten. Weit über 1000 Personen haben die Angebote angenommen; wurden behandelt, verköstigt und haben kostenfreie Medikamente erhalten. In einem besonders akuten Fall konnte einem Menschen durch schnelle unkomplizierte Hilfe das Leben gerettet werden.


 

 Bereits durchgeführte und laufende Aktionen der Annapurna Stiftung in Indien:

Auch in der Vergangenheit hat die Annapurna Stiftung Deutschland einige Aktionen durchgeführt, die die Lebensbedingungen von hilfsbedürftigen indischen Männer und Frauen und Kinder nachhaltig verbessern konnte und das Ansehen der Bundesrepublik Deutschland in Indien verstärkt hat. Es folgt eine Auflistung der wichtigsten Aktionen:

- Stiftung von Schulgebühren für Kinder armer Familien

- Berufliche Ausbildungen und spezifische Fortbildungen (Computerkurse, Englischunterricht, etc.)

- Stiftung von Prothesen für körperbehinderte Personen

- Unterstützung bei der Erlangung der Fahrerlaubnis

- Medizinankauf und kostenlose Verteilung unter ärztlicher Aufsicht

- Stände mit Essensverkauf und Sammlungen für bedürftige Menschen

- Stände mit Verkauf von Handwerksware aus dem WPC. Erlös für Finanzierung sozialer Aktivitäten

- Übernahme von Krankenhauskosten für Bedürftige

- Transporthilfe für Bedürftige

- Schuluniformen für Kinder

- Alphabetisierungskurse

- Kochkurse

- Förderung von traditionellem indischen Tanzunterricht für Kinder

- Schreibmaterial und Schulbücher für Kinder

- Verpflegung und Beköstigung von hilfsbedürftigen Menschen

- Medizinische Camps mit wechselnden Themen

- Rollstühle für hilfsbedürftige Menschen angeschafft

- Kostenfreie Brillen und Hörgeräte angepasst und angeschafft für bedürftige Menschen und vieles mehr...